des psychOs erster streich...

 

Hallo meine lieben...

seit mir herzlich wilkommen auf meinem Bloq.

 

Urteilt nicht zu früh über mich ....

als erster Möchte ich euch einen Traum erzählen...von der gestrigen Nacht

 

Ich trat durch eine Tür und kam in einen dunklen Raum.

Dieser Raum war klein..und es stand auch nicht viel darrin.

Lediglich 2 Stühle ,aus schwarz lackiertem Holz.

Ein Tisch,auf diesem eine große Kerze  und daneben lag ein Messer.

Kein sehr großes Messer aber es sah schön aus,mit hübschen kleinen roten verzierungen, die Blumen glichen.

Nichts dabei denkend setzte ich mich auf einen dieser Stühle und starrte eine weile in die Kerze...

Dann öffnete sich die Tür erneut und es trat ein Mädchen herein..

nicht sehr groß  aber auch nicht sonderlich klein.

Erkennen konnte ich sie nicht und starrte wieder in das Licht.

Auch als sie sich auf den anderen Stuhl setzte beachtete ich sie nicht.

Doch als ich hört wie sie das Messer aufhob schenkte ich ihr meine Aufmerksamkeit.

Sie berührte einen meiner Arme , die ich auf den Tisch stützte leicht damit..sie schien ihn mit dem Messer zu streicheln.

Es fühlte sich gut an..mir war ganz warm im Herzen.

Ich legte ihn flach auf den Tisch und sie schnitt ganz sanft einen kleinen Strich auf seine Unterseite.

Blut quoll heraus. Obgleich der Schnitt nicht sonderlich tief oder groß war..es war eine menge Blut.

Glück durchströmte mich, ich fühlte mich wohl.

Sie schien es zu merken und schnitt noch einmal und nochmal und nochmal...

Bald schon war mein ganzer Arm voll und der Tisch ganz rot...

Dann gab sie mir das Messer und legte ihren Arm auf den blutüberströmten Tisch.

Da sah ich sie das erste mal an.

Sie war so wunderschön ich glaubte meinen Augen nicht , sie glich einem Engel.

Doch das hinderte mich nicht daran , ihr das gleiche zu zufügen und auch ich merkte , es schien ihr freude zu bereiten.

Wir verliebten uns in einander.

Wir küssten uns , streichelten uns und schnitten uns.

Doch wir sagten nie auch nur ein einziges Wort....

----------------------------------------------------------------------------------

Dann wachte ich auf.

Ich hatte immernoch dieses warme Gefühl in mir drin..

es war unbeschreiblich schön <3

 

Bald werde ich euch einen weitern Traum berichten , doch dieser war ganz anderer Natur...

in diesem Sinne .  sage ich auf wiedersehen

 

 

der psychO~ 

16.1.07 17:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen